KLANGKUNST IN INDUSTRIEKULTUR: Liegekur Installation von Lea Letzel

Von 21. August 2021 bis 29. August 2021 In Kalender speichern

Ort: Zauberberg, Kelkheim Robert-Koch-Straße 116, 65779 Kelkheim

Sa – So 21. – 29.8., 14 – 17 Uhr
Mi 25.8. und Fr 27.8., 15 – 16.30 Uhr Führungen zur Geschichte des Objekts mit Marianne Bopp, Museumspädagogin, Museum Kelkheim
Adresse: Robert-Koch-Straße 116, 65779 Kelkheim
Treffpunkt für die Führungen: Zauberberg, Kelkheim-Ruppertshain, Robert-Koch-Str. 116, Parkplatz
Info und Anmeldung: Dorothee Sommer, 06174 9685492, fuehrungen.museumkelkheim@web.de
Haltestelle: Kelkheim-Ruppertshain Zauberberg

Lea Letzel setzt sich in ihrer skulpturalen Klanginstallation mit den Heilungspraktiken der Lungenheilanstalt in der ehemaligen Volksheilstätte Ruppertshain auseinander. Während die vollständige Isolation das einzige Mittel zur Seuchenbekämpfung war, stand zur Heilung der Patienten und Patientinnen im Rahmen einer hygienisch-diätischen Therapie die sogenannte „Liegekur“ (u.a. nach dem Falkensteiner Arzt Peter Dettweiler) im Vordergrund. Damals ebenso wie heute müssen wir uns mit der Heilung neuartiger Krankheiten beschäftigen. Die Künstlerin zeichnet dies in zwei skulpturalen Objekten nach.

Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, die Objekte interaktiv zum Klingen zu bringen und für einen Moment Geschichte und Gegenwart der Anlage mit Blick auf die Frankfurter Skyline zu erleben.

Das Programm der Tage der Industriekultur ist unter www.krfrm.de/TDIK2021 zu finden.

2021-08-21 12:22:57
2021-08-29 14:22:57