goEast – 21. Festival des mittel- und osteuropäischen Films

Von 23. April 2021 bis 31. Mai 2021 In Kalender speichern

Mittel- und Osteuropa im Rhein-Main-Gebiet

Ein abendlicher Kurzfilmspaziergang, Videokunst aus Zentralasien und ein Kiosk für Alltägliches wie in der Moskauer Innenstadt: Auch in diesem Jahr wird das Paneuropäische Picknick bei goEast stattfinden und Räume für den Austausch mit mittel- und osteuropäischen Kulturen schaffen, vor Ort in Wiesbaden, Frankfurt, Offenbach und online.

Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen durch das Medium Film selbst: eine Anti-Oscarnacht am 25. April 2021 mit grenzüberschreitender Filmkunst, ausgewählt von Regisseur Radu Jude, bietet Kontrastprogramm zum Red Carpet Glamour. Passend dazu wird Aktionskünstler Dan Perjovschi im Museum Wiesbaden Wandzeichnungen kreieren. Mit seiner Methode war er bereits im MoMA New York und der Kunsthalle Wien zu sehen. Aber auch ein Blick jenseits der großen Leinwände lohnt. Über Social Media veröffentlichen Aktivist:innen Videos aus erster Hand und prägen u.a. in Mittel- und Osteuropa den gesellschaftlichen Wandel.

Darüber hinaus finden eine Masterclass, Gesprächsrunden und Vorträge sowie nicht zuletzt der RheinMain Kurzfilmpreis statt. Acht Kurzfilme konkurrieren um den Preis und gehen im Anschluss auf Kinotour durch die Region.

Gemäß der geltenden Coronaschutzverornungen Ende April, behält sich goEast vor, die Veranstaltugnen online und On Demand anzubieten – wenn möglich auch vor Ort.

goEast

2021-04-23 10:02:19
2021-05-31 12:02:19