METAhub - Kultur im digitalen und öffentlichen Raum

Von 01. März 2021 bis 31. Dezember 2023 In Kalender speichern

METAhub ist eine neuartige Form der Zusammenarbeit von Museumskurator*innen, Dramaturg*innen, Künstler*innen und Coder*innen. Das Jüdische und Archäologische Museum stellen Objekte ihrer Sammlungen in digitalisierter Form auf einer gemeinsamen Plattform unter offenen Lizenzen zur Verfügung. Das Künstlerhaus Mousonturm lädt gemeinsam mit dem NODE Verein zur Förderung Digitaler Kultur e.V. namhafte Künstler*innen wie Rimini Protokoll sowie kreative Coder*innen ein, die museale Erschließungsarbeit performativ zu begleiten und in Stadträumen sichtbar zu machen. Gemeinsam entwickelte Augmented Reality Anwendungen machen die Spuren vergangenen Lebens vor Ort sinnlich erfahrbar. Ein begleitendes diskursives Programm greift gesellschaftliche Debatten wie etwa um die Restitution jüdischer Kulturgüter oder um die Rekonstruktion zerstörter Stadtteile und Gebäude auf.

Kooperationspartner: Max Dienemann / Salomon Formstecher Gesellschaft Offenbach e.V., Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen e.V.

METAhub wird gefördert im Programm Kultur Digital der Kulturstiftung des Bundes, durch den Kulturfonds Frankfurt RheinMain sowie durch Mittel des Dezernats für Kultur und Wissenschaft der Stadt Frankfurt am Main.

https://metahubfrankfurt.de

2021-03-01 10:12:11
2023-12-31 12:12:11