11. bis 14. Dezember 2020,
Darmstadt

Update vom 26.11.2020: KEINE DARMSTÄDTER GITARRENTAGE 2020

Wir haben wirklich ALLES getan bis zum letzten Moment, dennoch müssen wir die Gitarrentage 2020 leider absagen. Wir bedanken uns für die lange Geduld unserer Gitarrentage-Fans und freuen uns auf das Festival im nächsten Jahr. Bitte halten Sie uns die Treue. Danke auch an alle unsere Unterstützer!!!!!

Bis zum nächsten Jahr,
Ihr Gitarrentage-Team

 

Seit der Gründung im Jahre 1998 haben sich die Gitarrentage qualitativ zu einem der führenden Festivals ihrer Art in Deutschland etabliert und präsentieren immer im Dezember hochkarätige Veranstaltungen mit den besten Musikern aus der ganzen Welt. Aufgrund der Corona-Problematik wurde das Programm für 2020 umgestellt: anstatt der üblichen sieben Events bieten die Gitarrentage drei superhochkarätige Konzerte an, die jeweils zweimal am gleichen Tag (16:30 und 19:30 Uhr) stattfinden werden.  

Das Publikum darf sich auf tolle Highlights freuen: Tilman Hoppstock tritt gleich zu Beginn des Festivals sowohl mit dem kroatischen Weltklassemusiker Zoran Dukic (Gitarrenduo) als auch mit einem der besten Schubertsänger unserer Zeit, Christoph Prégardien auf. Falls coronabedingt der erste Konzertteil nicht mit Dukic stattfinden kann, steht mit dem Barockcellisten Rainer Zipperling ein weiterer Ausnahmekünstler bereit. Am zweiten Tag gibt sich der legendäre amerikanische Lautenist Hopkinson Smith die Ehre. Er teilt sich beide Konzerte mit dem magischen Duo Ombra e luce (Georg Kallweit, Barockvioline & Björn Colell, Theorbe). Sollte Hopkinson Smith nicht aus der Schweiz anreisen können, dann wird das Duo den Abend komplett gestalten. Der Abschluss wird gestaltet von einem Weltstar der Gitarre: Goran Krivokapic. Insgesamt eine tolle bunte Mischung international besetzter Konzerte plus die beliebten Meisterkurse der angereisten Künstler.

www.gitarrentage-darmstadt.de


Fotos (Projekte&Archiv und Header): B. Colell, Z. Dukic, T. Hoppstock, G. Kallweit, C. Prégardien, H. Smith, Krivokapic, (c) Darmstädter Gitarrentage e.V.