Migration und Toleranz am Beispiel einer historischen Hafenstadt
27. September 2013 bis 18. Mai 2014
Bibelhaus Erlebnis Museum, Metzlerstraße 19, Frankfurt am Main


Mit ihren 5000 Jahren ist Jaffa ein Knotenpunkt der Menschheitsgeschichte. Ihr Hafen gehört zu den ältesten der Welt. Ob Landeplatz für Kriegsschiffe oder Umschlagsort für Handelsschiffe – Jaffa war das Einfallstor für Kulturen aus aller Welt.

Die Geschichte der Stadt am östlichen Mittelmeer ist ein Exempel des Mit- und Gegeneinanders verschiedener Religionen und Kulturen seit der Antike bis heute. Sie hinterließen unübersehbare Spuren. Die Ausstellung beschreibt die Begegnungen zwischen Besuchern und Einheimischen, Besatzern und Besetzten, Pilgern und Händlern. Toleranz und Intoleranz wechseln sich ab bis in die jüngste Geschichte des Nahostkonfliktes.

  • Jaffa . Tor zum Heiligen Land
  • Jaffa . Tor zum Heiligen Land
  • © Bibelhaus