15. August bis 30. Oktober 2022,
Darmstadt, Darmstädter Forst, Grube Messel, Schader Galerie

20 Jahre Waldkunst mit analogen Waldkunstprojekten und dem „Digitalen Wald“ auf dem Waldkunstpfad und in der Schader Galerie

22 KünstlerInnen aus 12 Ländern im Darmstädter Forst und an der Grube Messel
10 Digitale Projekte auf dem Waldkunstpfad und in der Schader Galerie

Der Waldkunstpfad in Darmstadt wird 20 Jahre alt und mit dem 11. Internationalen Waldkunstpfad „Kunst Natur Wandel“ betreten wir neue Wege. Wir laden insgesamt 23 internationale Künstler/innen ein entweder drei Wochen lang beim Künstlersymposium im Wald zu arbeiten oder ein Kunstprojekt zum „Digitalen Wald“ in der Schader Galerie zu präsentieren. Die 9. Internationale Waldkunstkonferenz mit Wissenschaftlern und Künstlern findet am 2.9.2022 statt. Große Eingriffe in die Baumsubstanz am Waldkunstpfad und Veränderungen durch das im Bau befindliche Ludwigshöhviertel zeigen, dass unsere bisherigen ökologischen und philosophischen Themen Bestand haben. Der vielfältige Wandel der letzten Jahre und die Zukunft des Waldkunstpfades, stehen im Mittelpunkt. Klimawandel und Nachhaltigkeit, neue Bevölkerungsschichten und soziale Strukturen in unmittelbarer Nähe, Erfahrungen mit digitalen und virtuellen Kunstprojekten, das veränderte Verhalten der Besucher durch Corona: all das bewegt die Künstler und sorgt für neue Sichtweisen auf unseren Wald und die Kunstwerke. Bei "Kunst Natur Wandel" steht der Wandel von Mensch, Wald und Natur im Mittelpunkt ihrer künstlerisch-forschenden Arbeit. Unterschiedliche Kunstformen loten diese Ideen aus, u.a. Installationen, Performances, Klangprojekte, Theater, Kinderprojekte. Die Kunstwerke entstehen während des 3-wöchigen Symposiums (15.8.-3.9.) mit der anschließenden Ausstellung im Wald (3.9.-23.10.). Der „Digitale Wald“ eröffnet im Herbst interaktive Einblicke auf dem Waldkunstpfad (21.-23.10.) Infostand, Führungen für alle Altersgruppen und der Kinderbauwagen runden das Programm ab.

Infostand Sa 14 – 18 Uhr, So 14 – 18 Uhr Führungen Sa und So jeweils 15 Uhr

www.waldkunst.com