03. bis 07. Mai 2022,  
Frankfurt, verschieden Orte

 

home.frankfurt.telaviv is an exchange project with feminist artists.

Ein interdisziplinäres und feministisches Austauschprojekt mit Künstler*innen aus Frankfurt und Tel Aviv. Unser Thema: home

Während des ersten Lockdowns als Webresidency online realisiert, findet das Projekt home.frankfurt.telaviv jetzt seinen Weg in den realen Raum.

Ab dem 29.April zeigen insgesamt 12 Künstler/innen ihre Arbeiten an verschiedenen Orten in Frankfurt am Main. Die Videoarbeiten, Performances, (Audio-)Installationen, Fotografien, Zeichnungen und Texte fokussieren das Thema home aus jeweils individueller künstlerischer und feministischer Sicht. Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen Programm an artist* talks, Performances und Führungen.

Mit Maayan Danoch, Idit Herman, Swoosh Lieu, Bárbara Luci Carvalho, Julia Mihály, Vered Nissim, Anny und Sibel Öztürk, Noga Or-Yam, Naama Roth, Elianna Renner, Rotem Volk, Xinan.

Ein Projekt des Frauenreferates der Stadt Frankfurt am Main. Kuratiert von Linda Kagerbauer und Sonja Müller.


Alle Infos sowie das Programm bald zu finden unter: www.home-ffm-tlv.com.
www.frauenreferat.frankfurt.de