Kreativ & organisiert. Impulse für nachhaltige Kulturprojekte an Schulen

Durchführung der Fortbildungsreihe gemeinsam mit dem Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg

News Mai 2021

START DER FORTBILDUNGREIHE AB Herbst 2021
Informationen zum Anmeldestart, die genauen Termine und Inhalte veröffentlichen wir zeitnah auf dieser Seite. 

NEWS Februar 2021

Am 06. Februar 2021 nun haben rund 20 Lehrerinnen und Lehrer aus dem Rhein-Main-Gebiet die durch die Hessische Lehrerakademie akkreditierte Reihe erfolgreich abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch!

Geleitet wurde dieses letzte Modul zum Thema „Kultur und Schule“ von Dörthe Gerhardt, Kunstlehrerin aus Marburg und Astrid Lembcke-Thiel, die im Team „Bildung und Vermittlung“ des Museum Wiesbaden tätig ist. Im Vorfeld wurde allen Teilnehmenden ein kleines Päckchen mit Infomaterial, Papier, Spiegel, Tattoostift, Tee und rotem Faden nach Hause geschickt, um auch online interaktiv arbeiten zu können.

Dass die Fortbildungsreihe zu Ende gebracht werden konnte, ist vor allem der Flexibilität aller Beteiligten und dem ideenreichen Input der Dozierenden zu verdanken. Nachdem zwei der vier Termine pandemiebedingt zunächst abgesagt werden mussten, konnten am Ende alle Module entweder ausschließlich digital oder hybrid durchgeführt werden.

 

  • Lehrerfortbildung 2020 1_c Michael Habes
    Lehrerfortbildung 2020 1_c Michael Habes
  • Lehrerfortbildung 2019 3_c_Michael Habes
    Lehrerfortbildung 2019 3_c_Michael Habes
  • Lehrerfortbildung 2019 2_c_Michael Habes
    Lehrerfortbildung 2019 2_c_Michael Habes
  • Lehrerfotbildung 2020 2b_c_Michael Habes
    Lehrerfotbildung 2020 2b_c_Michael Habes

Idee

“Kreativ & organisiert. Impulse für nachhaltige Kulturprojekte an Schulen”
Eine Kooperation des Kulturfonds Frankfurt RheinMain und der Stiftung Kunst und Natur 
Vier Module von November 2021 bis Mai 2022

Kulturelle Projekte für alle!
Ob erstes Projekt oder bereits Routine - eine vielseitige und abwechslungsreiche Fortbildung für Initiator*innen von Kulturprojekten.  

In vier Modulen erhalten die Teilnehmer*innen praktische Impulse zu Themen wie Ästhetische Bildung, Projektmanagement (u.a. Finanzierung, Pressearbeit) und Tipps für eine ressourcenschonende Ausrichtung von Kulturprojekten. Die Fortbildung ist eine Plattform für den interprofessionellen Austausch und die kollegiale Vernetzung sein. Kulturelle Projekte in Schulen, Institutionen und Vereinen, werden aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Durch Workshops von Künstler*innen, Naturvermittler*innen und Lehrer*innen erhalten die Teilnehmer*innen Inspirationen und Tipps für die eigenen Projekte.

Die Weiterbildung bietet einen Raum des Gemeinsamen Erkundens, künstlerischen Erforschen und offenen Erprobens im gemeinschaftlichen Prozess.

Ziele der Fortbildung

  • Einblicke ins Kulturmanagement: praktische Tipps rund um die Planung, Organisation und Durchführung von Projekten
  • Kulturprojekte starten: kulturelle Kooperationsprojekte, gemeinsam mit externen Kooperationspartner*innen aus Kultur und Natur in der Schule initiieren und durchführen 
  • Vernetzung von Multiplikator*innen: Lehrer*innen, Künstler*innen und Kultur- und Naturexpert*innen und Vermittlung eines Verständnisses der jeweiligen Strukturen 
  • Praxis: Erproben und Reflektieren von interdisziplinärem und interprofessionellem Zusammenarbeiten; praktisches Erfahren von Methoden und Techniken
  • Eigene Projekte: Es besteht die Möglichkeit, ein eigenes Projekt mitzubringen oder zu entwerfen und daran im Rahmen der Fortbildungsreihe zu arbeiten

Zielgruppe

Lehrer*innen aller Fächer und Schulformen der Sekundarstufen, Künstler*innen, Kunstvermittler*innen, Naturvermittler*innen und fächerübergreifend arbeitende Akteur*innen im Bereich der Kulturellen Bildung

Referent/- innen

Die Anleitung der Module erfolgt durch Expert*innen und Akteur*innen aus der Praxis Kultureller Bildung an und in Hochschulen, Schulen, Förderinstitutionen, Kulturinstitutionen, der freien Szene u.a. sowie durch Naturwissenschaftler*innen – und pädagog*innen.

Teilnahme und Kosten

200,- € pro Person für alle vier Module* 
Da die Module aufeinander aufbauen kann die Fortbildung nur als Gesamtpaket wahrgenommen werden.

*Eine Ermäßigung für einkommensschwache Teilnehmer*innen ist auf Anfrage möglich.

INHALTE der vergangenen Fortbildungsreihen

Modul 1: Kulturelle Bildung, Praxiserfahrungen
Allgemeiner Überblick über kulturelle Praxis und kulturelle Bildung an Schule; Erproben und Durchführen von interdisziplinärem Zusammenarbeiten in den Künsten.

Modul 2: Kunst und Natur
Vermittlung künstlerischer Techniken und Herangehensweisen für die fächerübergreifende Zusammenarbeit in der Schule aus dem Themenfeld „Kunst und Natur“.

Modul 3: Spannungsfeld Kultur und Schule
Betrachtung und Gegenüberstellung der Strukturen von Schule, Kulturinstitutionen und freischaff enden Künstler*innen, anhand praktischer Beispiele; Implementierung von Projekten in der Schule sowie Sicherung der Nachhaltigkeit (u. a. mit Anregungen zur Weitergabe von Wissen und Einbeziehung der Schulgemeinschaft ) und Tipps für die Presse- und Öff entlichkeitsarbeit.

Modul 4: Projektmanagement, Finanzierungsakquise
Zeit- und Kostenmanagement, Fundraising, Finanzierungsakquise anhand von angewandten Beispielen.

Veranstalter

Die Stiftung Kunst und Natur - mit seinem Museum Sinclair-Haus in Bad Homburg - und der Kulturfonds Frankfurt RheinMain - mit seinem Förderprogramm KUNSTVOLL - verbinden ihre jahrelangen Erfahrungen aus den Bereichen Kultureller Bildung und Kunstvermittlung. Sie bieten mit dieser Fortbildungsreihe eine Plattform zur Weiterbildung in dem Bereich „Kulturelle Bildung“ mit Inspirationen aus der Naturvermittlung und unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten.

Die Fortbildung ist durch das Hessische Kultusministerium nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz (HLbG) akkreditiert. Anbieter- und Angebotsnummer: F008350/01894451