Hölderlin Homburg - Spurensuche

Von 22. Januar 2020 bis 22. Januar 2020 In Kalender speichern

Ort: Stadtarchiv Bad Homburg

Kategorien: Hölderlin_2020

Friedrich Hölderlin lebte von 1798-1800 und von 1804-1806 insgesamt etwa 3 ½ Jahre in Homburg vor der Höhe, beide Male auf Einladung seines Freundes Isaac von Sinclair. Während der erste Aufenthalt eine wichtige Schaffensperiode markierte, war der zweite von wachsender Geisteszerrüttung geprägt. Für die Homburger Jahre des Dichters werden die Spuren seiner Freunde und Bekannten sowie die Orte ihrer Begegnungen und Gespräche aufgesucht. Die freundliche Aufnahme durch einige Mitglieder der Landgrafenfamilie („echt edle Menschen“), die Verbindung zum Kreis der „Hofdemokraten“ um Franz Wilhelm Jung, aber auch die – wenigen – Menschen, mit denen Hölderlin gewöhnlichen Umgang hatte, darunter Regierungsbeamte, Lehrer oder „Sinklairs Familie“ werden behandelt.

2020-01-22 14:41:12
2020-01-22 16:41:12