B3-Parcours: The Desire Called Utopia and Other Science Fictions / Eröffnung

Von 03. November 2017 | 18:00 bis 03. November 2017 | 20:00 In Kalender speichern

Ort: Nassauischer Kunstverein Wiesbaden Wilhelmstraße 15, 65185 Wiesbaden, Deutschland

Eine Dekade nach der gleichnamigen Veröffentlichung des amerikanischen Theoretikers Frederic Jameson, in der er sich mit zwei polarisierenden Merkmalen des Zeitalters der Globalisierung auseinander setzt, dienen seine Thesen als Ausgangspunkt für eine international besetzte Gruppenausstellung. Insbesondere die Bedeutung der Entwicklung von atemberaubenden, neuen Technologien der sogenannten „ersten Welt“ sowie die soziale Integration der „Dritten“ sind Aspekte, die Jameson in seinem Essay untersuchte. Für ihn gilt es, das Verhältnis von Science Fiction und Utopie durch die Repräsentation des Andersseins, des Lebens von Aliens und fremder Welten zu entdecken. Während das Verlangen des Menschen, in unbekannte Sphären vorzudringen, mit der Entsendung erster bemannter Flüge zum Mars und dessen geplanter Kolonialisierung innerhalb der kommenden Dekade über einen niederländischen TV Sender finanziert und organisiert wird, muss die Funktion von utopischem Wunschdenken im Postkommunistischen Zeitalter hinterfragt werden.


2017-11-03 18:00:00
2017-11-03 20:00:00