Das Pop Up Monument des Jüdischen Museums

Von 07. September 2017 bis 17. September 2017 In Kalender speichern

Ort: Jüdisches Museum Untermainkai 14, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Kategorien: Ausstellung

Von 7. bis 17. September 2017 errichtet das Jüdische Museum Frankfurt ein Pop Up Monument auf dem Willy-Brandt-Platz. Diese Rauminstallation ist ein begehbarer, semitransparenter Ballon, der ein künstlerisch ästhetisches Moment im Stadtraum bildet. Damit will das Jüdische Museum Zugänge zur zeitgenössischen jüdischen Kultur zu gestalten und eine offene Gesellschaft mitzuprägen.

An jedem Abend wird ein aktuelles Programm geboten, das Lesungen, Diskussionen, Filme und Musikveranstaltungen umfassen soll. Ziel ist es, jüdische Kultur in Deutschland lebendig zu präsentieren und als einen kreativen und wichtigen Bestandteil unserer Gegenwart sichtbar zu machen.

Tagsüber wird ein Museums-LAB eingerichtet. Der thematische Schwerpunkt beschäftigt sich dieses Mal mit jüdischen Orten und Persönlichkeiten in Frankfurt nach 1945. Dazu werden vier verschiedene Führungsformate angeboten. Im Monument geben Kuratorinnen und Kuratoren anhand von Sammlungsobjekten, Animationen und Modellen Auskunft über die Pläne des Museums.

 


2017-09-07 10:52:42
2017-09-17 12:52:42