Festival für Choreografie

Von 30. Oktober 2016 bis 13. November 2016 In Kalender speichern

Im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main veranstalten das Künstlerhaus Mousonturm und das Hessische Staatsballett erstmals in Frankfurt und in Darmstadt das Festival für Choreografie.  Es präsentiert herausragende Arbeiten von Tanzschaffenden aus der Region und internationale choreografische Positionen. Eröffnet wird das Festival mit Spiegelungen, einem neuen Tanzabend des Hessischen Staatsballetts, der neben einer Neueinstudierung von Alexander Ekman und einer Uraufführung des Ballettchefs Tim Plegge erstmals die gefeierte Choreografie Infra von Wayne McGregor in Deutschland zeigt. Mit Puppets von Paula Rosolen und In Acts and Thoughts von Fabrice Mazliah werden weitere in der Rhein-Main-Region entstandene Stücke zu sehen sein. Internationale Programm-Highlights sind darüber hinaus unter anderem OCD LOVE von Sharon Eyals und Gai Behars L-E-V Dance Company, eine temporeiche Choreografie über das Aufeinanderprallen von Liebe und Zwang und Jérôme Bels Arbeit Gala, in der Tanzprofis und Laien aus dem Rhein-Main-Gebiet gemeinsam die Freude am Tanz und seine vielfältigen Ausdrucksformen huldigen.

 

2016-10-30 17:03:00
2016-11-13 19:03:00