Frank Walter. Eine Retrospektive

Von 28. März 2020 bis 27. September 2020 In Kalender speichern

Ort: Museum für Moderne Kunst Domstraße 10, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Das Werk des in Antigua und Barbuda geborenen Künstlers Frank Walter (1926–2009) umfasst zahlreiche Malereien, Zeichnungen, Skulpturen, Schriften und Tonbandaufnahmen, die nun erstmals in einem Museum präsentiert werden. Die Arbeiten von John Akomfrah, Khalik Allah, Kader Attia, Marcel Broodthaers, Birgit Hein, Isaac Julien, Julia Phillips, Howardena Pindell und Rosemarie Trockel zeugen von der Geschichte und Gegenwart des Kolonialismus in der Karibik sowie die geistesgeschichtlichen Kontexte des kolonialen und postkolonialen Denkens. Sie thematisieren das visuelle Regime von Rassismen, die auch im exotisierenden Blick Ausdruck finden und beschreiben die Komplexität von Identität, Klasse und Rassifizierung. Eigens für die Ausstellung haben Julien Creuzet, Kapwani Kiwanga und Carolyn Lazard neue Werke geschaffen.

www.mmk.art

2020-03-28 10:45:21
2020-09-27 12:45:21