17. bis 22. März 2020,    -> wegen Corona abgesagt
Zoo Gesellschaftshaus, Frankfurt

„Das Space Maze Game“ ist ein partizipatives Theaterspiel, bei dem Zuschauer*innen ab 13 Jahren zu Spieler*innen werden. In einem großen Labyrinth begegnen sie skurrilen Charakteren, lösen verschiedene Aufgaben und bestimmen die Handlung mit. In dieser fiktiven Welt sind die Spieler*innen und Zuschauer*innen Bewohner*innen eines Raumschiffs, das unterwegs ist in eine neue Welt. Im Spiel stellt sich die Frage, welche Werte, Traditionen und welches Wissen einer Gesellschaft erhaltenswert sind und an die nächste Generation weitergegeben werden sollen? Neben den fünf professionellen Performer*innen aus Österreich werden ca. 20 junge Menschen aus der Rhein-Main-Region als Darsteller*innen an dem Projekt teilnehmen. Dies sind größtenteils Studierende oder Laien-Spieler*innen.

Zudem findet am 20. März die Veranstaltung „Starke Worte am Weltkindertheatertag: Zwischen Mitbestimmung und Intendantenmodell“ statt. Im Rahmen einer ASSITEJ-Werkstatt nimmt die Veranstaltung die aktuellen Planungen für das Zoogesellschaftshaus in Frankfurt zum Anlass, um Menschen und ihre Erfahrungen zusammenzubringen, zu der Frage, nach Leitungs- und Führungsmodellen an Kinder- und Jugendtheatern für die Zukunft.

--

„Das Theater kommt – Spiel-Platz-Spiele“

Beides ist Teil der Interimsbespielung des Zoogesellschaftshauses, die unter dem Motto „Das Theater kommt – Spiel-Platz-Spiele“ stattfindet. In dem historischen Gebäude soll ein eigenständiges Kinder- und Jugendtheater für Frankfurt und die Rhein-Main-Region entstehen. Die künftigen Möglichkeiten des Hauses sollen bereits in der Planungsphase durch außergewöhnliche Positionen aufgezeigt werden. Im Zentrum stehen dabei Produktionen, die dem im Wandel befindlichen, unfertigen Ort Rechnung tragen und diesen untersuchen. Alle Veranstaltungen werden von verschiedenen Gesprächs- und Diskussionsformaten begleitet. Mehr erfahren Sie auf dem Kulturportal der Stadt Frankfurt unter www.kulturfrankfurt.de/kiju und bei den Kooperationspartnern 2020:

Juni 2020 - „Paradiesvogel – Frankfurter Modell der eigenständigen Theater für Junges Publikum“
November 2020 in Kooperation mit der Tanzplattform Rhein-Main. 
Die künstlerische Bespielung des Zoogesellschaftshauses wird freundlicherweise unterstützt vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain.

 

Fotos (Projekte&Archiv und Header): (c) Clemens Nestroy