05. bis 11. Mai 2020,
Caligari Filmbühne, Wiesbaden

Das Paneuropäische Picknick ist ein Treffpunkt der Kulturen und macht auch in seiner zweiten Ausgabe mittel- und osteuropäisches Leben in dem Rhein-Main-Gebiet sichtbar. Als Begegnungsstätte dienen dabei nicht nur dunkle Kinosäle, sondern auch der öffentliche Raum. In Wiesbaden-Klarenthal werden Häuserfassaden zu Leinwänden wenn osteuropäische Kurzfilme den Stadtteil buchstäblich in neuem Licht erscheinen lassen. Interaktiv wird es bei polnischen und rumänischen Sprachkursen im osteuropäischen Supermarkt. Eine Meme-Ausstellung zeigt einen humoristischen Querschnitt der Kulturen. Auf dem Wiesbadener Schlossplatz kommen die Generationen schließlich bei Gulasch und Musik zusammen. Hier wird mittel- und osteuropäische Kultur hautnah erlebbar. Abgerundet wird das Kulturerlebnis durch den RheinMain Kurzfilmpreis: Acht Kurzfilme aus Mittel- und Osteuropa treten gegeneinander an und gehen anschließend auf Tour durch die Region.

Update vom 21.04.2020:

Europa für alle
goEast onDemand: Das Onlineangebot von goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films vom 5. bis 11. Mai 2020 // Open Frame Award: Die Caligari FilmBühne in Virtual Reality //  Solidarität für Filmschaffende – Ein Preisgeld für alle // Workshops und Seminare online im East-West Talent Lab // blogEast gibt Kulturschaffenden in Krisenzeiten eine Stimme

Ausgewählte Werke aus seinem Programm stellt goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films vom 5. bis 11. Mai auf seiner Website On Demand zur Verfügung.

Open Frame Award: Die Caligari FilmBühne in Virtual Reality

Mit der Caligari FilmBühne ist nicht nur der Hauptspielort von goEast, sondern eine wahre Augenweide altehrwürdiger kommunaler Lichtspielhäuser im Zuge der Coronakrise seit Wochen geschlossen. Das hält goEast nicht davon ab, in der Festivalwoche trotzdem einen Programmpunkt im Caligari stattfinden zu lassen. Der russische VR-Künstler und Gewinner des Open Frame Award 2018, Denis Semionov, hat gemeinsam mit Kurator Georgy Molodtsov das 94 Jahre alte Kino in virtueller Realität „nachgebaut“. Das Caligari VR zeigt im Festivalzeitraum die Wettbewerbsbeiträge des Open Frame Award. Im Foyer können die VR-Künstler/innen und Besucher/innen sich virtuell unterhalten. Dank spezieller Software ist der virtuelle Ort auch am PC zugänglich. Alternativ wird ein Live-Stream des Programms angeboten. „Eintritt“ ist frei!

Weitere Infos finden Sie unter www.filmfestival-goeast.de

Fotos (Projekte&Archiv und Header): ©goEast 2020