30. Oktober 2013 bis 1. Juni 2014
Deutsches Filmmuseum, Frankfurt am Main


Das Deutsche Filmmuseum Frankfurt am Main bereitet eine Ausstellung vor, die dem legendären Regisseur, Schauspieler und Autor Rainer Werner Fassbinder (1945–1982) gewidmet ist. Fassbinders Werk begründete eine seit dem deutschen Nachkriegsfilm einzigartige Filmästhetik, die auch international große Beachtung findet.

Rainer Werner Fassbinder und Kameramann Michael Ballhaus bei Dreharbeiten zu „Warnung vor einer heiligen Nutte”, BRD 1970

Beleuchtet werden sowohl biografische als auch künstlerische Aspekte. Ziel der Ausstellung ist es, die Aktualität seines Schaffens aufzuzeigen, den Fokus auf die vielfältigen Aneignungen seiner Ästhetik zu richten und dabei Fassbinders Arbeit mit gegenwärtigen künstlerischen Positionen zu verbinden.

Zahlreiche Film- und Tondokumente aus dem Archiv der Rainer-Werner-Fass­binder-Foundation ermöglichen dabei neue Sichtweisen auf das Werk des Filmemachers.