16. bis 25. November 2012
Caligari FilmBühne, Marktplatz 9, 65183 Wiesbaden


exground filmfest feiert Jubiläum und lädt zur 25. Festivalausgabe nach Wiesbaden. Eines der wichtigsten Independent-Filmfestivals in Deutschland präsentiert zur 25. Auflage rund 250 unabhängig produzierte Kurz- und Langfilme aus aller Welt. Der diesjährige Länderschwerpunkt ist der Schweiz gewidmet.

  • Clay Jeter (JESS + MOSS), Sarah Hagan (Darstellerin JESS + MOSS) im Gespräch mit der Jugendjury, © exground filmfest
    Clay Jeter (JESS + MOSS), Sarah Hagan (Darstellerin JESS + MOSS) im Gespräch mit der Jugendjury, © exground filmfest
  • Gut besuchter Kinosaal in der Caligari FilmBühne, © exground filmfest
    Gut besuchter Kinosaal in der Caligari FilmBühne, © exground filmfest
  • Preisträger 2011 und exground Team, © exground filmfest
    Preisträger 2011 und exground Team, © exground filmfest
  • Michael Di Jiacomo (SOMEWHERE TONIGHT) im Filmemachergespräch mit Andrea Wink (exground filmfest), © exground filmfest
    Michael Di Jiacomo (SOMEWHERE TONIGHT) im Filmemachergespräch mit Andrea Wink (exground filmfest), © exground filmfest

Seit seiner Gründung im Jahr 1990 besuchten rund 250.000 Zuschauer die Veranstaltungen von exground filmfest. Spätere Bundesfilmpreisträger wie Oskar Röhler und der Academy-Award-Gewinner Les Bernstien präsentierten in Wiesbaden ihre Filme. Dass der Name exground filmfest im In- und Ausland einen guten Klang hat, zeigen auch die inzwischen jährlich über 2.500 Einreichungen für das internationale Programm und die Wettbewerbe. Viele Filme von weltweit renommierten Regisseuren und Schauspielern hatten in Wiesbaden ihre Deutschland- oder Europa-Premiere, unter anderem von Quentin Tarantino, Peter Jackson, Wong Kar-Wai und Tim Burton.

Inzwischen gehört exground filmfest zu den größten und wichtigsten Filmfestivals in Hessen – mit sehr guter Resonanz weit über die Landesgrenzen hinaus. Jedes Jahr im November zeigt das internationale Filmfestival in Wiesbaden rund 300 Lang- und Kurzfilme aus aller Welt. Darüber hinaus bietet exground filmfest den Besuchern Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Filme-machergespräche, Konzerte und Partys. Im Jahr 2011 besuchten ca. 15.000 Zuschauer die Veranstaltungen.

exground filmfest 25
Im Hauptprogramm präsentiert exground filmfest auch 2012 die etablierten Filmreihen American Independents, Neues aus Deutschland und International. Der Länderfokus ist in diesem Jahr der Schweiz gewidmet. In den exground youth days konkurrieren Jugendfilme um Preisgelder von rund 3.000 EUR. Produktionen aus Wiesbaden werden im Wiesbaden-Special – Kurzfilm-Wettbewerb vorgestellt, und Kurzfilme aus ganz Deutschland präsentiert der renommierte Deutsche Kurzfilm-Wettbewerb, der mit Preisgeldern von insgesamt 6.000 EUR lockt. Internationale Werke konkurrieren um den mit 1.500 EUR dotierten Jurypreis des Internationalen ON-VIDEO-Wettbewerbs.

Jubiläumsprogramm 2012
Anlässlich des 25. Jubiläums zeigt exground filmfest noch einmal die Highlights der vergangenen Festivalausgaben. exground-Liebhaber, Cineasten und Filminteressierte dürfen schon jetzt gespannt sein; die Best-of-Filme werden ab Mitte Oktober bekanntgegeben. Außerdem erwartet die Zuschauer zum Jubiläum ein buntes Rahmenprogramm: Die Berliner Filmemacherin und ehemalige Preisträgerin des ON-VIDEO-Wettbewerbs Marion Pfaus lädt zu einer rasanten Bild-Lese-Performance, der einstige exground-Gast Karl Nussbaum präsentiert seine Videoperformance „Hilbert Space“ erstmals bei einem internationalen Filmfestival, und eine Fotoausstellung zu Rudi Weissenstein – einem der bedeutendsten Chronisten Israels – knüpft thematisch an den Länderschwerpunkt des Vorjahres an.

Länderfokus Schweiz
Der diesjährige Länderschwerpunkt vermittelt ein facettenreiches Bild der modernen Schweiz – abseits von Mainstream und Klischees. Geplant ist die Präsentation von ca. zehn eidgenössischen Spiel- und Dokumentarfilmen sowie mehreren Kurzfilmprogrammen. Detaillierte Programminfor-mationen werden Mitte Oktober veröffentlicht.