8. November 2019 bis 24. Januar 2020,
Murnau-Filmtheater, Wiesbaden

Im Rahmen der Parcours-Veranstaltungsreihe zur B3 Biennale des bewegten Bildes 2019 präsentiert die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung drei ästhetisch und inhaltlich höchst unterschiedliche Klassiker des deutschen Stummfilms aus dem Stiftungsbestand jeweils in einer Vorstellung mit Live-Musik und Einführung im Murnau-Filmtheater in Wiesbaden.
Verschiedene Musiker aus unterschiedlichen Genres werden die Vorführung live im Kinosaal begleiten. Vor der Filmvorführung werden die Filme durch versierte Referenten in den Kontext des Leitthemas der B3 „REALITIES“ gestellt.

Veranstaltungen

Freitag, 8. November 2019 um 19.00 Uhr
METROPOLIS mit Live-Musik von Trioglyzerin
Regie: Fritz Lang, DE 1925/26, 149 min, FSK: ab 6, mit Brigitte Helm, Alfred Abel, Gustav Fröhlich

Mittwoch, 4. Dezember 2019 um 19.30 Uhr
DER LETZTE MANN mit Live-Musik von Gramm Art Project
Regie: Friedrich Wilhelm Murnau, DE 1924, 90 min, FSK: ab 0, mit Emil Jannings, Maly Delschaft, Georg John

Freitag, 24. Januar 2020 um 19.30 Uhr
DIE PUPPE mit Live-Musik von Uwe Oberg und Silvia Sauer
Regie: Ernst Lubitsch, DE 1919, 68 min, FSK: ungeprüft, mit Ossi Oswalda, Victor Janson, Ernst Lubitsch

Eintritt: 12 Euro / 11 Euro ermäßigt

Veranstaltungsort:
Murnau-Filmtheater
Murnaustraße 6
65189 Wiesbaden

 

Foto (Projekte&Archiv): © Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung