20. September bis 10. November 2019,
verschiedene Orte in Offenbach

Jacques und Offenbach – ja, das gehört tatsächlich untrennbar zusammen. Der wahrscheinlich berühmteste Operettenkomponist aller Zeiten ist tatsächlich zumindest Enkel-Sohn der Stadt Offenbach am Main – und die feiert ihn zu seinem 200sten Geburtstag natürlich auch angemessen. Die eindrucksvolle Büste „Jacques OF-200“ haben HfG-Absolventen via Scan am Pariser Montmartre-Friedhof und 3D-Druck hergestellt. Sie kennzeichnet die Bühne auch bei Operettenproduktionen von Michael Quast, einem „Offenbach und die Folgen“-Sinfoniekonzert oder dem zeitgenössischen Musiktheater „A World full of Olimpias“, die Bestandteil der Jacques Offenbach-Hommage sind.

Fr./Sa. 20./21.09.2019, 18 & 20:30 Uhr
Olimpia Codes / Zeitgenössisches Musiktheater

Di. 01.10.2019, 19:30 Uhr
Ein europäisches Portrait / Buchvorstellung

Di. 15.10.2019, 19:30 Uhr
Pariser Leben / Solo-Operette mit Michael Quast

Mi. 16.10.2019, 19 Uhr
Cello & Cello / Kammerkonzert

Mi. 23.10.2019, 19 Uhr
Hoffmanns Erzählungen / Oper

So. 27.10.2019, 19 Uhr
Vater & Sohn / Chor- und Orgelkonzert

Mi. 04.11.2019, 19 Uhr
Isaac Offenbach / Vortrag

Di. 05.11.2019, 19:30 Uhr
Orpheus in der Unterwelt / Solo-Operette mit Michael Quast

So. 10.11.2019, 17 Uhr
Offenbach am Mond! / Sinfoniekonzert, Operette, Stummfilm

Mit Jacques OF in die Welt / Ausstellung
Uhrzeit und Ort werden noch bekannt gegeben

Offenbachs Familienalbum / Musik und Lesung
Uhrzeit und Ort werden noch bekannt gegeben

Foto (Projekte&Archiv): Bildrechte: Eda Termucin, Verwertungsrechte: Capitol Symphonie Orchester