5. bis 29. September 2019,
Alte Oper Frankfurt


Einem Meisterwerk der Musikgeschichte seinen Raum zu geben, es in mehreren Interpretationen vorzustellen, in den Kontext seiner Entstehungszeit zu setzen, ist das eine Anliegen, das das Musikfest der Alten Oper verfolgt. Zugleich aber geht es auch darum: Worin liegt die besondere Strahlkraft des Werks, woran knüpften nachfolgende Generationen bis in die Gegenwart hinein an? Ludwig van Beethovens dritte Sinfonie zählt nicht nur mit ihrem bewegenden Trauermarsch zu den eindrücklichsten Beethoven-Sinfonien, sie steht auch sinnbildlich dafür, wie es Komponisten gelang, ihren Werken Botschaften einzuschreiben. „Bekenntnisse“ lautet daher der Titel des Musikfests, das sich eingehend, in Konzerten, Gesprächen und in Begegnungen mit anderen Künsten einem großartigen Orchesterwerk als Exempel für eine engagierte Haltung eines Künstlers widmet.

 

Foto (Projekte & Archiv): © Alte Oper Frankfurt

Foto (Startseite): © Alte Oper Frankfurt / Christian Gerhaher © Gregor Hohenberg/Sony Music Entertainment; Gidon Kremer © Angie Kremer; Teodor Currentzis © Nadia Rosenberg; Tetzlaff Quartett © Giorgia Bertazzi