21. April 2018, 
Kulturzentrum Schlachthof, Wiesbaden

Die see-Conference ist mit über 800 Besuchern eine der größten Design-Konferenzen im deutschsprachigen Raum. Auf der Bühne stehen tonangebende Kreative und Denker aus den Bereichen Design, Kunst, Architektur, Journalismus, Philosophie, Wissenschaft und Technologie. Dabei liegt der Fokus auf Erkenntnisgewinn durch Visualisierung. Klassische Themen der see-Conference sind Datenvisualisierung, Animation, (Film)design und performativer Aktivismus sowie nachhaltige Architektur und neue urbane Konzepte. Die Sprecher*innen öffnen in ihren Vorträgen neue Blickwinkel zu den Einflüssen heutigen Handelns auf die Gesellschaft und Umwelt zukünftiger Generationen und sind als Visionäre, die Nachhaltigkeit voranbringen, bekannt.

Von der Faszination für Datenvisualisierung getrieben, wurde die see-Conference 2006 von Michael Volkmer, dem Gründer und Inhaber der Kreativagentur Scholz & Volkmer, ins Leben gerufen. Seine Mission: die Rolle des Kreativen im Kontext gesellschaftlicher Verantwortung zu schärfen. Die see-Conference wird seit 2017 von „Bilder der Zukunft e.V.“ veranstaltet und umfasst auch einen Science Slam zu Zukunftsthemen, den „Future Slam“ vor der Konferenz, sowie das see-Camp mit Workshops und Diskussionsrunden am Tag danach.

 

https://www.see-conference.org/

Illustration (Projekte&Archiv): Cornelia Hesse-Honegger, Pro Litteris