23. November 2010
Museum Wiesbaden


„Phänomen Expressionismus“ inspiriert zu neuen Begegnungen: Im Rahmen der Ausstellung „Das Geistige in der Kunst – Vom Blauen Reiter zum Abstrakten Expressionismus“ gab Stephan Thoss, Ballettdirektor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, im Vortragssaal des Museums eine geistreiche, amüsante und bewegungsintensive Einführung in die Welt des Ausdruckstanzes.

  • tanzXtra „lecture demonstration“ mit Stephan Thoss, Foto: Wolfgang Günzel
    tanzXtra „lecture demonstration“ mit Stephan Thoss, Foto: Wolfgang Günzel
  • Foto: Wolfgang Günzel
    Foto: Wolfgang Günzel
  • Foto: Wolfgang Günzel
    Foto: Wolfgang Günzel
  • Foto: Wolfgang Günzel
    Foto: Wolfgang Günzel
  • Foto: Wolfgang Günzel
    Foto: Wolfgang Günzel
Anschaulich erläuterte Thoss, der seit seiner Studienzeit von Kandinsky und dessen Suche nach einer inneren Notwendigkeit der Kunst beeindruckt ist, die Gemeinsamkeiten und Wechselwirkungen von Malerei und Tanz. Denn jede Bewegung beginnt und endet in einem Bild.