25. August bis 3. September 2017,
Grävenwiesbach, Neu-Anspach, Usingen, Schmitten, Wehrheim und Glash

„Aufbruch“ ist das Motto von „Allegro!“ 2017. Das Festival geht in diesem Jahr in seine vierte Auflage und erstreckt sich über das gesamte Usinger Land und den Taunuskamm. In zehn Konzerten (Grävenwiesbach, Neu-Anspach, Usingen, Schmitten, Wehrheim und Glashütten) werden vom 25.8. bis 3.9.2017 unterschiedliche Aspekte des diesjährigen Mottos beleuchtet. Sich zu neuen Ufern aufmachen und mit dem bisher Vertrauten brechen, sind Bedeutungen, die beim Thema „Aufbruch“ mitschwingen. Die große geistige Umwälzung der Reformation, die Musik Felix Mendelssohn Bartholdys, der aus einer aufgeklärten Familie des reformierten Judentums stammt, wie auch die Komponistinnen Fanny Hensel und Clara Schumann, die erstmals als komponierende Frauen große Bedeutung erlangt haben, inspirierten die künstlerischen Leiter des Festivals, Friederike Richter und Karl-Werner Joerg, dieses Motto zu wählen. Veranstalter ist die Agentur Kulturkommunikation (Friedrichsdorf) im Auftrag des Hochtaunuskreis und der Stadt Usingen.

Die Eröffnung unseres Festivals ist am 25. August um 20 Uhr bei unserem großen Eröffnungskonzert im Christian-Wirth-Saal in Usingen.

www.allegro-musikfest.de

 

 

Grafiken (STartseite und Projekte&Archiv): Allegro Musikfest