23. September 2017 bis 18. Feruar 2018,
MMK 2

In Zusammenarbeit mit dem gefeierten Regisseur und Bühnenbildner Ersan Mondtag präsentiert das MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main im MMK 2 Werke seiner Sammlung im Licht zeitgenössischer Identitätsentwürfe, die sich zwischen grotesker Selbstoptimierung und körperlichen Auflösungserscheinungen bewegen. Nachdem sich das MMK in den vergangenen Jahren zunehmend künstlerischen Ausdrucksformen jenseits der bildenden Kunst gewidmet hat, entwickelt das Museum gemeinsam mit Ersan Mondtag nun erstmals eine Ausstellung, die gezielt den Transitraum zwischen bildender Kunst und Theater in den Fokus rückt. Mondtag verwandelt die Räume des MMK 2 in eine Bühne, welche die Besucher in eine düstere und zugleich aufreizende Parallelwelt entführt und lädt mit ihrer Inszenierung die Besucher zu einer furiosen Reise durch die Hochebenen und Niederungen menschlicher Existenz ein.

Künstlerliste:
Kader Attia, Vanessa Beecroft, Will Benedict, Bernhard Johannes Blume, Shannon Bool, Marlene Dumas, Robert Gober, Douglas Gordon, Georg Herold, Martin Honert, Jonathan Horowitz, On Kawara, Teresa Margolles, Bruce McLean, Aernout Mik, Lutz Mommartz, Bruce Nauman, Steven Parrino, Arnulf Rainer, Bettina Rheims, Thomas Ruff, Taryn Simon, Dayanita Singh, Markus Sixay, Jack Smith, Elaine Sturtevant, Juergen Teller, Oliviero Toscani, Rosemarie Trockel, Andy Warhol und ein Auftragswerk von Plastique Fantastique.

www.mmk-frankfurt.de

 

Foto (Startseite): Teresa Margolles: Catafalco, 1997, Courtesy Teresa Margolles, Foto/photo: Axel Schneider
Foto (Projekte & Archiv): Bettina Rheims: Karen Mulder with a very small Chanel bra, 1996, Courtesy Bettina Rheims, Foto/photo: Axel Schneider