13. Oktober 2016 bis 8. Januar 2017,
Schirn Kunsthalle Frankfurt

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt widmet dem Ausnahmekünstler Frank Uwe Laysiepen alias Ulay (*1943) die erste große Überblicksausstellung überhaupt. Ulay hat dem institutionalisierten Ausstellungsbetrieb jahrzehntelang den Rücken gekehrt. In der Retrospektive über das 45 Jahre umfassende künstlerische Werk Ulays werden zahlreiche Arbeiten zum ersten Mal zu sehen sein. Radikal führt Ulay das eigene Leben und die Kunst zusammen und schafft mit seinem künstlerischen Konzept der Transformation ständig neue Identitäten. In seinem reichen Oeuvre beschäftigt er sich mit dem Beziehungsgeflecht zwischen Körper, Raum und Gesellschaft, mit Veränderung und Übergang. Sein bevorzugtes Medium ist dabei die Fotografie und sein Körper dient ihm bis heute als Forschungsgegenstand, auf dem sich wie auf einer Leinwand verschiedene Einflüsse abzeichnen und ablesen lassen. Der Künstler konzipiert eigens für die Ausstellung neue Arbeiten und Performances.

 

Fotos (Startseite und Projekte & Archiv): Ulay - S'he, 1973-74, Aus der Serie Renais sense, Courtesy Ulay Foundation, 2016