14. Oktober bis 18. Dezember 2016,
basis e.V., Gutleutstrasse 8-12, 60329 Frankfurt

STATE OF THE CITY

Ghislain Amar, Stijn Van Dorpe, Mirte Van Duppen, Levent Kunt, Karl Philips, Ani Schulze

Eröffnung: Donnerstag, 13. Oktober 2016, 19 Uhr

Das Projekt „State of the City“ konzentriert sich auf die komplexe Beziehung zwischen Handel und soziokulturellem Kontext der Städte Antwerpen, Rotterdam und Frankfurt am Main. Die Ausstellung „State of the City“ wurde vorbereitet durch dreimonatige Residenzen, bei denen je 2 KünstlerInnen aus Rotterdam, Antwerpen und Frankfurt ausgewählt wurden, um vor Ort in je einer der anderen Städte kreativ zu arbeiten. Die Produktions- und Ausstellungsplattform basis e.V. präsentiert die künstlerischen Ergebnisse dieser Residenzen in Form einer thematischen Gruppenausstellung. Geprägt von der facettenreichen Herangehensweise der KünstlerInnen zeigt die Ausstellung sowohl den künstlerischen Umgang mit sozialen und gesellschaftlichen, als auch mit ökonomischen und geografischen Aspekten der einzelnen Städte. 

Das Ausstellungsprojekt „State of the City“ erfolgt in Zusammenarbeit der Produktions- und Ausstellungsplattform basis e.V. mit AIR_Frankfurt, AIR Antwerpen und der Stichting Charlois aan het Water anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2016.

 

Fotos (Startseite und Projekte & Archiv): basis e.V.