19. Juli bis 11. September 2016,
Burgfestspiele Bad Vilbel

Auf der Burghofbühne und im Theaterkeller zeigt sich eine gelungene Spielplangestaltung der 30. Burgfestspiele mit Oper, Schauspiel, Musical für Alt und Jung von Mai bis September. Bad Vilbel präsentiert ein temporäres Stadttheater zur Sommerzeit mit elf eigene Inszenierungen, davon drei aus der Sparte „Theater für Kinder“.

Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft „Zehn Deutsche Festspielorte“ zählen die Burgfestspiele heute zu den renommierten Freilichtbühnen Deutschlands mit deutlich über 100.000 ZuschauerInnen und 200 Vorstellungen.

Insbesondere die OPER für ALLE nimmt einen zentralen Platz im Gesamtprogramm ein, die in eigener Regie produziert und in einer für Schulen und Kindertagesstätten angepassten Fassung auf die Bühne gebracht wurde. Ein umfangreiches Begleitprogramm ergänzt das Angebot.

Die Operninszenierung „Die Zauberflöte“ von W. A. Mozart ist auf einer Freilichtbühne ungewöhnlich, stößt indes auf großes Interesse der Zielgruppe in der Rhein-Main Region. Die Verbindung von Freilicht, Oper und einer die Gemeinschaft im Klassenverband fördernder Aktivität bietet einen zusätzlichen Anreiz für  Schulen und Einrichtungen, in diesem Zusammenhang auf spielerische Weise kulturell-ästhetische Bildung vermittelt zu bekommen. Darüber hinaus werden  die Landkreise der Region eingebunden und Kooperationen aufgebaut.

Burgfestspiele Bad Vilbel
www.kultur-bad-vilbel.de
Kartenbüro 06101 55 94 55

Frankfurt Ticket RheinMain
Tickethotline 069 13 40 400 

 

Foto (Startseite): Zauberflöte,  Harald Hieronymus Hein und Paula Bohnet, Copyright Eugen Sommer
Foto (Projekte/Archiv): Zauberflöte, Ensemble, Copyright EugenSommer