1. September 2016 bis 15. Juli 2017,
Staatstheater Darmstadt

Darmstädter Gespräche

Darmstadt ist die Stadt der großen Weltentwürfe. Wegweisende Denkanstöße sind von den Darmstädter Gesprächen in die Welt gelangt. Deshalb wird das Staatstheater Darmstadt bis 2018 die Gespräche verstärkt in den Mittelpunkt der Auseinandersetzung stellen. Zwei Jahre lang gibt es zu den großen Themen der Spielzeiten „Heimweh nach Zukunft“ und „Dazugehören?“  Diskussionen, Ausstellungen, Theater und neue Weltentwürfe. In einer transitorischen Zeit entsteht ein Raum, in dem frei darüber nachgedacht werden kann, woher wir kommen, wo wir gerade stehen und wohin wir zukünftig gehen. Im Zentrum dieser zweijährigen Forschung steht ein mehrtägiges Darmstädter Gespräch. Ganz im Sinne der 50er Jahre: verschiedene Podien und Bühnen auf denen über gesellschaftliche und soziale Prozesse nachgedacht wird.

  

Fotos (Startseite und Projekte & Archiv): Staatstheater Darmstadt