17. bis 25. September 2016,
verschiedene Orgeln in Bad Homburg, zudem Konzerte in Königstein, Wehrheim, Usingen, Friedrichsdorf-Seulberg

Bad Homburgs Ruf als "Orgelstadt" kommt nicht von ungefähr. Auf engstem Raum ist eine große Zahl historisch wertvoller Instrumente vereint. Mit den vier kostbaren Stilorgeln von Erlöserkirche, St. Marien und Schlosskirche sowie den bedeutenden Orgeln in Gonzenheim, Kirdorf, Ober-Eschbach und Ober-Erlenbach verfügt die Stadt über einen einzigartigen instrumentalen Fundus. Um dieses kulturelle Kapital zu pflegen und darzustellen, veranstaltet Bad Homburg alle zwei Jahre ein internationales Orgelfestival. Auch 2016 spielen bekannte Musiker den Orgeln der Stadt Werke aus wichtigen Stilepochen, jeweils auf authentischen Instrumenten. Weitere bedeutende Orgeln in Spielorten über das Stadtgebiet Bad Homburgs hinaus werden zudem einbezogen. Im Rahmen des Festivals gibt es Chor-, Instrumental- und Orchesterkonzerte sowie Meisterklassen für junge Organisten, die sich zudem für einen Wettbewerb um Förderpreise der Rotary Bad Homburg Schloss-Stiftung qualifizieren können.

Fotos: © Kur-& Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Höhe