8. April bis 22. Mai 2016
Deutsches Polen-Institut, Haus Deiters, Mathildenhöhweg 2, 64287 Darmstadt

Das Deutsche Polen-Institut und das Stadtmuseum Lodz zeigen in Darmstadt eine Ausstellung, die dem Übersetzer und Kulturvermittler Karl Dedecius gewidmet ist, dessen Leben durch räumliche wie geistige „Transfers“ vor allem zwischen Polen und Deutschland geprägt wurde. Im Begleitprogramm wird auf die vielfältigen Aspekte deutsch-polnischer und europäischer Kulturbeziehungen eingegangen.

Foto: Pawel Mazur