Musik von Carl Maria von Weber, Hans Werner Henze und Felix Mendelssohn Bartholdy
8. bis 9. Februar 2015
Alte Oper Frankfurt, Opernplatz 1, Frankfurt am Main


Die Frankfurter Museums-Gesellschaft bringt drei Werke zur Aufführung, die ihren Ursprung im Shakespear’schen „Sommernachtstraum“ finden. Fast zur selben Zeit beschäftigten sich zwei Komponisten der Romantik mit dem Stoff: Carl Maria von Weber verarbeitete Themen daraus in seiner Oper „Oberon“, mit deren Ouvertüre das Programm eröffnet wird, und Felix Mendelssohn Bartholdy schuf seine zauberhafte Schauspielmusik, die in diesem Konzert halbszenisch verwirklicht wird.

  • Markus Stenz, Dirigent, © Foto: Molina Visuals
    Markus Stenz, Dirigent, © Foto: Molina Visuals
  • Chen Reiss, © Foto: Baldvinsson
    Chen Reiss, © Foto: Baldvinsson
  • Franziska Gottwald, © Foto: Tom Ray
    Franziska Gottwald, © Foto: Tom Ray

Über 150 Jahre später griff Hans Werner Henze das Thema des Sommernachtstraums wieder auf. Mit seinem Werk zeigt Henze, dass Romantik auch mit zeitgenössischen musikalischen Mitteln umgesetzt und vermittelt werden kann, und belegt damit die Aktualität des romantischen Geistes und Lebensgefühls.

Als Dirigent konnte der Henze-Spezialist, Gürzenich-Kapellmeister und GMD der Stadt Köln, Markus Stenz, gewonnen werden; die Singstimmen sind mit Chen Reiss und Franziska Gottwald besetzt; als Chor wurde der Darmstädter Konzertchor verpflichtet. Es spielt das Frankfurter Opern- und Museumsorchester.

Veranstaltungen zu diesem Projekt

Beginnt am 08. Februar 2015 | 12:00
Ort: Opernplatz 1, 60313 Frankfurt am Main, Deutschland Kategorien: Musik/Konzert

Beginnt am 09. Februar 2015 | 21:00
Ort: Opernplatz 1, 60313 Frankfurt am Main, Deutschland Kategorien: Musik/Konzert