Ab 14. März 2013
Frankfurt RheinMain


Wolfgang Deichsel (1939 – 2011) gilt als einziger zeitgenössischer hessischer Mundartdramatiker von Bedeutung. Sein Dialekt ist kein beliebiges „Gebabbel“, sondern von hoher literarischer Qualität; die Texte Deichsels zeugen von Ausdrucksreichtum und Musikalität des südhessischen Idioms.

Szene aus: „Bleiwe losse“, Foto: Wonge Bergmann

„Bleiwe losse“, eine aus sechs Szenen bestehende Schauspielproduktion, spielt im kleinbürgerlich-städtischen Milieu. Komisch und beklemmend zugleich münden hier Alltagssituationen in Katastrophen – „Becketts Endspiele ereignen sich bei den Hesselbachs“, kommentierte der Theaterkritiker Georg Hensel.

Unter der Leitung von Michael Quast werden in der Inszenierung der Fliegenden Volksbühne Frankfurt Rhein-Main vier Schauspieler sämtliche 17 Rollen spielen.

Termine

Premiere am 14. März 2013 in Dreieich, Bürgerhaus Sprendlingen

16. März 2013: Frankfurt-Fechenheim (Saalbau)
17. März 2013: Frankfurt-Sossenheim, Volkshaus (Kultur-und Förderkreis Frankfurt Sossenheim e.V.)
18. März 2013: Kelkheim, Stadthalle

12. April 2013: Darmstadt, Staatstheater Kleines Haus
13. April 2013: Frankfurt-Enkeim, Volkshaus (Saalbau)
14. April 2013: Frankfurt-Bonames, Zentrum am Bügel (Saalbau)
21. April 2013: Frankfurt-Goldstein (Saalbau)

18. Mai 2013: Frankfurt-Nieder-Erlenbach (Saalbau)
19. Mai 2013: Frankfurt-Gallus (Saalbau)