und Gabriel Fauré . Requiem
Samstag, 25. Mai 2013, 19.30 Uhr, Erlöserkirche Bad Homburg
Sonntag, 26. Mai 2013, 19.00 Uhr, Stadtkirche Darmstadt


Gedenkkonzert zum 100. Geburtstag von Prinzessin Margret von Hessen und bei Rhein unter der Schirmherrschaft von Kirchenpräsident Dr. Volker Jung, Prinz Moritz von Hessen und dem Stellv. Hessischen Ministerpräsidenten Jörg-Uwe Hahn.

Chor der Stadtkirche Darmstadt mit Philharmonie Merck

Eine lebenslange Freundschaft verband die in Darmstadt und der ganzen Region unvergessene Prinzessin Margaret von Hessen und bei Rhein mit Benjamin Britten, dem bedeutendsten englischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Die Prinzessin war zeitlebens sowohl im sozialen Bereich als auch als Förderin von Kunst und Kultur in unserer Region aktiv. Auf Schloss Wolfsgarten versammelte sie immer wieder wichtige Künstler, Literaten und Musiker um sich. Benjamin Britten weilte häufig dort und komponierte, zusammen mit seinem Lebensgefährten Peter Pears, Prinz Ludwig und Prinzessin Margaret bereiste er die Welt auf der Suche nach neuen musikalischen Eindrücken, die er oft in sein Werk integrierte.

Auf Initiative der Prinzessin wurde Brittens Musik gerade in der Stadtkirche immer wieder gespielt, Jugendliche aus der Singschule nahmen als „Hesse Students“ bei Brittens Musikfestival in Aldeburgh teil – gelebte Völkerverständigung. Auch als Förderin der Musik war die Prinzessin der Stadtkirche eng verbunden. Deshalb wird ihr dieses besondere Konzert mit einem der großartigsten Werke Brittens, seiner „Spring Symphony“, gewidmet. An deren Seite wird mit Faurés Requiem das Werk gestellt, das auch beim Trauergottesdienst für die Prinzessin 1997 erklungen ist. Das Konzert findet im Rahmen der weltweiten Feiern zu Brittens 100stem Geburtstag statt und ist eine der wenigen Aufführungen der großen Chorsinfonie überhaupt.

Susanna Martin (Sopran), Mareike Braun (Mezzosopran), Daniel Sans (Tenor)
Philharmonie Merck, Darmstädter Kantorei, Darmstädter Singschule
Leitung: Christian Roß

Ergänzende Vorträge und Führungen

Ergänzend und einleitend veranstaltet die Stadtkirche in Zusammenarbeit mit dem Darmstädter Schlossmuseum am 26. Mai 2013 folgende Vorträge und Führungen:

  • 11.30 Uhr | Schlossmuseum | Vortrag “Dear friends!” Prinzessin Margaret von Hessen und bei Rhein zum 100. Geburtstag | Prof. Dr. Eckhart G. Franz
  • 14.00 Uhr | Stadtkirche | „Wo die Prinzessin gern zu Gast war“ Stadtkirchenführung mit Fürstengruft und Turm | Dr. Ralf Köbler
  • 15.30 Uhr | Schlossmuseum | Führung „Madame sein ist ein ellend’ Handwerck“ – Darmstadts Fürstenfrauen | Thomas Aufleger
  • 18.00 Uhr | Gemeindehaus an der Stadtkirche | Musikwissenschaftliche Einführung „Britten – Spring Symphony“ | Dr. Norbert Abels