2010
Internationales Musikinstitut Darmstadt, Darmstadt


Die alle zwei Jahre stattfindenden Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt spielen in der Welt der zeitgenössischen Musik eine zentrale Rolle. Seit 1946 kamen dort eine Vielzahl der bedeutendsten Kompositionen zur Uraufführung bzw. Europäischen Erstaufführung.

  • Eröffnungskonzert 2010 mit dem HR-Sinfonieorchester unter der Leitung von Stefan Asbury, Foto: Albrecht Haag
    Eröffnungskonzert 2010 mit dem HR-Sinfonieorchester unter der Leitung von Stefan Asbury, Foto: Albrecht Haag
  • Preisträger des Kranichsteiner Musikpreises: Stefan Prins, Matteo Cesari, Foto: Jens Steingässer, © Internationales Musikinstitut Darmstadt (IMD)
    Preisträger des Kranichsteiner Musikpreises: Stefan Prins, Matteo Cesari, Foto: Jens Steingässer, © Internationales Musikinstitut Darmstadt (IMD)
  • Abschlusskonzert mit Nicolas Hodgas am Flügel, Foto: Jens Steingässer, © Internationales Musikinstitut Darmstadt (IMD)
    Abschlusskonzert mit Nicolas Hodgas am Flügel, Foto: Jens Steingässer, © Internationales Musikinstitut Darmstadt (IMD)
  • Klangforum Wien, Sängerin: Donatienne Michel-Dansac (Sopran), Leitung: Emilio Pomárico, Foto: Jens Steingässer, © Internationales Musikinstitut Darmstadt (IMD)
    Klangforum Wien, Sängerin: Donatienne Michel-Dansac (Sopran), Leitung: Emilio Pomárico, Foto: Jens Steingässer, © Internationales Musikinstitut Darmstadt (IMD)

Mit einer deutlich wahrnehmbaren programmatischen Neukonzeption veranstaltete das Internationale Musikinstitut Darmstadt (IMD) im Juli 2010 die 45. Ferienkurse für Neue Musik.

Ausgehend von den klassischen Grundsäulen der Ferienkurse – Komposition, Interpretation und Research – legte man den Schwerpunkt 2010 auf Vermittlung und „vernetztes Arbeiten“. Deshalb wurden bewährte Formate neu gedacht, andere sogar völlig neu entwickelt. Die Aufmerksamkeit galt dabei vor allem alternativen Prozessen des Wissenstransfers. Dabei standen den Kursteilnehmern insgesamt 44 Dozentinnen und Dozenten über ihr eigenes Fachgebiet hinaus auch als Coaches zur Verfügung.

Das Kursprogramm wurde von einer Vielzahl öffentlicher Konzerte flankiert, in denen internationale Spitzenensembles und -interpreten der zeitgenössischen Musik neue Werke präsentierten.