2. bis 16. August 2014
Darmstadt


Am 2. August eröffnen die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt unter der Künstlerischen Leitung von Thomas Schäfer mit Karlheinz Stockhausens epochaler Raummusik-Komposition „Carré“ für vier Orchester, vier Chöre und vier Dirigenten von 1959/60. Es spielen das Kölner Ensemble MusikFabrik, das hr-Sinfonieorchester und der Konzertchor Darmstadt.

  • 47. Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt
    47. Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt
  • Jaron Deutsch, Ensemble Nikel, © Foto: Jens Steingässer
    Jaron Deutsch, Ensemble Nikel, © Foto: Jens Steingässer
  • 47. Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt
    47. Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt
  • 47. Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt
    47. Internationale Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt

Auch 50 Jahre später geht es jungen Komponisten darum, neue Hör-Situationen zu schaffen und die Zuhörer in direkte Beziehung zu ihrer klanglichen und räumlichen Umgebung zu setzen: Mehr als 30 Konzerte, Performances, semi-szenisches Musiktheater und experimentelle Interventionen sind in den zwei Festivalwochen vom 2. bis 16. August 2014 an verschiedenen Orten und in verschiedenen Räumen in Darmstadt zu erleben.

Die Darmstädter Ferienkurse, bereits 1946 gegründet, sind Sommerakademie, Diskursforum und Festival in einem: Rund 400 junge Komponisten, Interpreten, Performer, Klangkünstler und Wissenschaftler aus mehr als 50 Ländern zieht es nach Darmstadt. In 25 Uraufführungen werden die performativen Grundvoraussetzungen für die Musik unserer Zeit ergründet und neue Präsentationsformen vorgestellt. PERFORMING MATTERS markiert 55 Jahre Interpretationspraxis Neuer Musik und formuliert Zukunftsvisionen.

Zu den Höhepunkten der diesjährigen Ferienkurse zählen das Open-Air-Projekt „Dead Serious“ des belgischen Ensembles Nadar und des irakischen Künstlers Wafaa Bilal, das in einer spektakulären Aktion auf dem Georg-Büchner-Platz vor dem Staatstheater stattfindet (5. August), das Scelsi Backstage Revisited-Wochenende mit dem Klangforum Wien mit Symposion und Konzerten rund um die Musik von Giacinto Scelsi (9./10. August) sowie das Abschlusskonzert HOT_cool mit dem Ensemble Dal Niente aus Chicago (16. August).

Die Preisverleihung des Kranichsteiner Musikpreises findet am 16. August 2014 statt. Die Musikjournalistin Carolin Naujocks, der Komponist Hannes Seidl und die Akkordeonistin Eva Zöllner werden zwei Wochen lang alle offiziellen Konzerte verfolgen und im Abschlusskonzert jeweils einen Preisträger für Komposition und Interpretation küren. Der Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik wird vor dem Konzert des Ensembles Nikel am 13. August 2014 verliehen.

Die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik Darmstadt werden veranstaltet vom Internationalen Musikinstitut Darmstadt (IMD), ein Kulturinstitut der Wissenschaftsstadt Darmstadt, und maßgeblich gefördert vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain, der Art Mentor Foundation Lucerne, der Kunststiftung NRW, dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Medienpartner ist hr2-kultur.