12. bis 15. März 2014
Alte Oper Frankfurt, Frankfurt am Main

 


Ein viertägiges Romantik-Festival mit hochkarätigen Sängern, Pianisten und Ensembles – dazu attraktive Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien: Dies wird der Beitrag der Alten Oper Frankfurt für das Schwerpunktthema „Impuls Romantik“ in der Spielzeit 2013/2014 sein.

Der Fokus des Festivals liegt auf der Musik von Robert Schumann (1810 – 1856) und der zeitgenössischen Auseinandersetzung mit dessen Werk. Dabei spielt besonders der 1939 geborene schweizerische Komponist Heinz Holliger, dessen Musik tiefe Bezüge zu Schumann aufweist, eine zentrale Rolle. Mit Robert Schumann und Heinz Holliger wird die Frage nach der Bedeutung der Musik der Romantik für die Gegenwart ganz im Mittelpunkt des Festivals stehen.

Das vielfältige Programm wird sich nicht nur in klassischen, sondern auch in innovativen Konzertformen entfalten. Als Höhepunkt des Festivals ist eine „Lange Nacht der Romantik“ mit Simultankonzerten und Künstlergesprächen in allen Sälen der Alten Oper geplant.