Musik, Kultur und Comedy stehen auch in diesem Sommer hoch im Kurs und versprechen viele schöne Stunden unter freiem Himmel. Passend zur bevorstehenden Saison der Sommertheater im Rhein-Main-Gebiet hat der Kulturfonds Frankfurt RheinMain auch in diesem Jahr die Broschüre „TheaterSommer RheinMain“ veröffentlicht – die optimale Grundlage, um den kulturellen Sommer 2018 nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen zu planen. Aktuelle Spielpläne und die Vorstellung der verschiedenen Spielstätten geben Einblicke in das vielfältige Programm, das die Zuschauer der Burgfestspiele Bad Vilbel, der Burgfestspiele Eppstein, der Sommerfestspiele Wiesbaden, der Brüder Grimm Festspiele Hanau, von Barock am Main in Frankfurt-Höchst sowie der Darmstädter Residenzfestspiele zwischen Mai und September erwartet.
Das Programm der Sommertheater besteht aus klassischen Dramen, modernem Schauspiel, Musicals, Opern sowie Stücken für Kinder und Jugendliche und verspricht unterhaltsame Sommertage und –abende in beeindruckender Atmosphäre. Das historische Ambiente in Spielstätten wie der Wasserburg von Bad Vilbel oder der Höchster Porzellan-Manufaktur rahmt das herausragende Angebot.
Dr. Helmut Müller, Geschäftsführer des Kulturfonds Frankfurt RheinMain, freut sich auf die neuen Programme: ,,Die Sommertheater sind besondere kulturelle Highlights unserer Region. Das vielfältige Programm bietet jedem Alter und Geschmack die passende Vorstellung; Und das vor beeindruckender Kulisse.“
Die Broschüre liefert allen Interessierten wichtige Information rund um das Angebot der sechs Spielstätten, die Spieltermine und den Ticketverkauf. Verfügbar ist die Broschüre an allen Spielorten über die gesamte Spielzeit sowie unter kontakt@kulturfonds-frm.de und kann auch unter www.kulturfonds-frm.de abgerufen werden.