Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain und die KulturRegion FrankfurtRheinMain haben als erstes Kooperationsprojekt die Via Brentano – Route der Romantik vereinbart. Die Route knüpft an das Jahresthema des Projektes „Wegekultur“ der KulturRegion FrankfurtRheinMain an und greift das Schwerpunktprojekt „Impuls Romantik“ des Kulturfonds Frankfurt RheinMain auf.

„Wir sehen in der Kooperation sowohl willkommene Synergie als auch Stärkung unserer jeweiligen Profile“, so Prof. Dr. Herbert Beck, Geschäftsführer des Kulturfonds (www.kulturfonds-frm.de). „Diese Projekt-Kooperation nutzt beiden Schwesterorganisationen und der Region“, ergänzt Sabine von Bebenburg, Geschäftsführerin der KulturRegion (www.krfrm.de ).

In einem vierteiligen Veranstaltungszyklus folgt die Via Brentano – Route der Romantik der Achse Rhein, Main und Kinzig. Im Mittelpunkt stehen die Dichter Clemens und Bettine Brentano, Achim von Arnim und Karoline von Günderode sowie die Märchensammler und Germanisten Jacob und Wilhelm Grimm mit ihren Werken „Des Knaben Wunderhorn“ und den „Kinder- und Hausmärchen“, deren Erscheinen sich 2012 zum 200sten Male jährt.

Die Route wird langfristig in der Region etabliert und Angebote für Individualreisende bieten.

Das Programm der Via Brentano (Auszug):

  • 5./6.5.2012: Auftakt in Winkel/Bingen und Rüdesheim mit Führungen, literarischen Spaziergängen und Lesungen auf beiden Seiten des Rheins.
  • 29./30.6.2012: Auf den Spuren der Familie Brentano in Frankfurt am Main; Romantisches Parkfest im Brentanopark.
  • 27./28.10.2012: Die Brüder Grimm in Hanau, Steinau an der Straße und auf Trages, dem Hofgut Carl Friedrich von Savignys.
  • 24.11.2012: Alzenau-Wasserlos – Die Wohltäterin Ludovica Brentano
    Die Aschaffenburger Brentanos – Stadtspaziergang, Vortrag und Liederabend

Ansprechpartnerin KulturRegion FrankfurtRheinMain:
Heidrun Merk . Tel +49.69.2577-1710 .

Presse Kulturfonds Frankfurt RheinMain:
Mediakontakt Laumer . Biegenstraße 46 . 35037 Marburg . www.mediakontakt-laumer.de
Alexandra Klusmann . Tel +49.6421.69009-13 .

Pressemitteilung laden