Spannende Gäste warten beim dritten Diskussionsforum des Kulturfonds auf alle Tanztheater-Interessierten.

Zu seinem nächsten Diskussionsforum lädt der Kulturfonds Frankfurt RheinMain unter dem Thema „Perspektiven für das Tanztheater“ alle daran Interessierten für Mittwoch, 24. September 2014, 17.30 Uhr ins Frankfurt LAB (Schmidtstraße 12) ein. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei.

In loser Folge begleitet der Kulturfonds mit seinem eigens dafür initiierten Diskussionsforum den Austausch zum Kulturleben in der Region. In spartenbezogenen Gesprächsrunden kommen Experten zu verschiedenen kulturellen Themen zusammen. Zugleich bietet die Veranstaltungsform Teilnehmern und Besuchern die Möglichkeit zu Austausch und Kontaktpflege.

Die Gesprächsrunde am 24. September unter dem Motto „Perspektiven für das Tanztheater“ soll sich den Plänen und Visionen für das Tanztheater in der Region sowie den neuen Strukturen des „Hessischen Staatsballetts Darmstadt Wiesbaden“, das von den beiden Staatstheatern Darmstadt und Wiesbaden getragen wird, widmen.

Die Diskussionsrunde

Zu der Veranstaltung erwartet der Kulturfonds Bruno Heyndericks, Tim Plegge und Johannes Grube vom Hessischen Staatsballett, Honne Dohrmann, neuer Tanzdirektor am Staatstheater Mainz sowie Anna Wagner, die zur neuen Spielzeit Dramaturgin für Tanz am Künstlerhaus Mousonturm wird. Die Gesprächsrunde wird von Madeline Ritter moderiert.

 


Der Kulturfonds Frankfurt RheinMain wurde im Jahr 2007 auf Initiative der Hessischen Landesregierung als GmbH mit Sitz in Bad Homburg gegründet. Hauptaufgabe des Kulturfonds ist es, die Metropolregion Frankfurt RheinMain durch kulturelle Zusammenarbeit besser zu vernetzen, die Attraktivität zu stärken sowie die kunst- und kulturgeschichtliche Tradition der Region zu dokumentieren. Der Fonds fördert neben regionalen vor allem auch Kulturprojekte mit nationaler und internationaler Strahlkraft. Dank der Zuwendungen seiner Gesellschafter konnte er bislang rund 32 Mio. Euro Fördermittel bereitstellen.

 


Gemeinnützige Kulturfonds Frankfurt RheinMain GmbH, Bad Homburg v. d. Höhe
Vorsitz des Kulturausschusses: Oberbürgermeister Jochen Partsch (Darmstadt)
Vorsitz des Kuratoriums: Staatsministerin a. D. Ruth Wagner
Geschäftsführung: Dr. Helmut Müller
Kuratorin und stellv. Geschäftsführerin: Dr. Julia Cloot

Pressekontakt:
Referentin Kommunikation . Lisa von Zobeltitz
Tel +49.6172.999.4696 . Fax +49.6172.999.9821 .