capital@art.international

Von 13. Juni 2018 bis 26. September 2018 In Kalender speichern

Ort: ehemalige Mercedes-Benz-Niederlassung in der Hanauer Landstraße Hanauer Landstraße, Frankfurt am Main, Deutschland

„Kunst=Kapital“ ist der bekannteste Ausspruch von Joseph Beuys. Seine Intention war, Kunst gleichzusetzen mit Kreativität für die Gesellschaft.
Schon in der Bildung wird alles mundgerecht geliefert – und dabei allzu gerne vergessen, dass Querdenken den kreativen Motor einer Gesellschaft und der Wirtschaft ausmacht. „Kunst=Kapital“ beschreibt auch den künstlerischen Anspruch, den eine moderne Organisation oder ein modernes Unternehmen an seine eigenen Prozesse stellen sollte.
Für das Projekt capital@art wird dies zur Kernbotschaft: Inmitten der Finanzmetropole Frankfurt am Main wird das „alte Kapital” in Form der verlassenen, ehemaligen Mercedes-Benz-Werksniederlassung nahe der EZB genutzt. Im Zeitalter von .com-Unternehmen aktualisieren internationale Künstler an diesem besonderen Ort die Beziehung zwischen Kapital und Kunst. Sie stellen sie dar und machen sie durch verschiedenste Medien und Ausdrucksformen erlebbar, auch performativ – auf über fünfzehntausend Quadratmetern Fläche.
Der konfliktreiche und unvermeidliche, aber doch fruchtbare Dialog capital@art kann an keinem Ort der Welt besser dargestellt werden als in Frankfurt am Main. Beide Aspekte und deren Verquickung über das Mäzenhafte hinaus sind hier seit jeher präsent.
Die ehemalige Mercedes-Benz-Niederlassung in der Hanauer Landstraße bietet mit ihrer fünfzig Meter langen Schaufensterfront eine einzigartige Möglichkeit für unmittelbare, visuelle Kommunikation. Durch das Thema capital@art und mit dem Projektstandort im Frankfurter Ostend nahe der EZB unterstreicht das Projekt den gewachsenen Finanzplatz Frankfurt und repräsentiert gleichzeitig die kreative Kraft der Region.
Capital@art. international präsentiert zwei kuratierte Projektteile:
26. / 27. Mai 2018: PerformanceDay
13. Juni – 26. September 2018: Kunstausstellung

2018-06-13 10:29:32
2018-09-26 12:29:32